Beiträge

Manchmal fällt es schwer die Übersicht über alle Termine zu behalten. Oft liegt es daran, dass man zwei oder drei Kalender unabhängig voneinander benützt: zum Beispiel einen am Smartphone Samsung Wave, einen online mit Google Kalender und den dritten in Outlook. Dieses Chaos muss nicht sein – Synchronisation heißt das Zauberwort! Das Beste daran: es ist relativ einfach den automatischen Datenabgleich einzurichten.


Zwischen dem Google Kalender und Bada, Betriebssystem für das Smartphone Samsung Wave, funktioniert das folgendermaßen:

Den Kalender von Bada öffnen, dort zuerst auf „Einst.“ und dann auf „Kalender synchronisieren“ drücken. Im öffnenden Menü „Exchange ActiveSync“ drücken und die persönlichen Daten eingeben. Wie man dabei genau vorgeht, wird auf computerbase gut erklärt. (In der Anleitung wird „@googlemail.com“ angegeben, ich musste aber „gmail.com“ eingeben.)

Leider ist bei mir ein Problem ungelöst: Beim Synchronisieren werden am Wave alle Termine eine Stunde verspätet eingetragen. Wenn also der Termin um 16:00 Uhr ist, wird dieser am Wave um 17:00 Uhr angezeigt. Auf Sommerzeit umstellen, wie auf computerbase geraten, hilft bei mir nicht. Ich hoffe, dass dieses Problem durch ein Firmware-Update von Bada bald beseitigt wird.


Outlook und Google Kalender
E-Mails lese ich mit Outlook. Einer der Gründe dafür ist übrigens das grottenschlechte Webmail-Programm meines Hosters world4you.com. Nachteil ist natürlich, dass die Termine nicht online stehen. Ich will aber alle Termine stets verfügbar haben, darum synchronisiere ich sie von Outlook zu meinem Google Kalender. Mit Google Calendar Sync geht das auch kinderleicht.


Desktop Sidebar und Google-Erinnerungsmails
Als weitere Erinnerungsstütze habe ich Desktop Sidebar installiert. Dieses Programm zeigt die Termine des Outlook-Kalenders am Desktop an. Eine Alternative dazu ist Google Desktop. Bei mir funktioniert die Anwendung leider nicht, da Google mein mobiles Internet nicht erkennt.

Auch Erinnerungsmails von Google helfen beim Kampf gegen das Vergessen. Dazu im Google Kalender einfach auf „Einstellungen“ unter „Meine Kalender“ klicken, im öffnenden Menü auf „Kalender“ und dann auf „Benachrichtigungen“ klicken.


Update: 05.04.2011

Mit dem Update von Bada scheint nun auch die Synchronisation des Kalenders ohne Zeitverschiebung um eine Stunde zu funktionieren. Hallelujah! Ich musste allerdings das bestehende Exchange Sync Konto löschen und neu anlegen sowie in den Kalender-Einstellungen auf Push-Synchronisation umstellen. In Foren habe ich gelesen,  dass es nach einiger Zeit grundlos wieder Probleme gab – ich bin schon gespannt…

Foto: CC Alan Cleaver | flickr.com