Bam! Das Jahr 2012 ist Vergangenheit. Zeit um wieder die besten TV-Serien zu küren. Langsam wird das schon fast so etwas wie eine Tradition. Jetzt aber zu den Gustostückerln 2012:

  1. Breaking Bad. Irrsinnig komplexe Charaktertypen, minutiös geplante Handlungsstränge und dramatische Verwicklungen ohne Ende.
  2. Game of Thrones. Kult. „Herr der Ringe“ kann nach Hause gehen!
  3. It’s Always Sunny in Philadelphia. Schwärzer kann Humor gar nicht sein.
  4. Louie. Bekannter Comedian erzählt sein Leben in hyperrealistischer Weise.
  5. The Walking Dead. Schwache zweite Staffel, aber die dritte ist wieder sehr in Ordnung.
  6. Veep. Neueinsteiger der uns zeigt: Auch die Vizepräsidentin der USA muss um Aufmerksamkeit kämpfen.
  7. House of Lies. Ebenfalls ein Neueinsteiger. Die Serie persifliert das Leben von Management Consultants.
  8. Family Guy. Ein Klassiker für die Entspannung.
  9. Parks and Recreation. Das Leben einer sympathischen Bürokratin.
  10. Suits. Meine kleine Sünde: Suits ist „Sex and the City“ für Männer.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.