• Dachzeile – Stichwort oder Halbsatz. Gibt Orientierung
  • Überschrift – Aussage des Textes zusammenfassen, gerne auch Wortspiele. Darf nicht in die Irre führen, Vorsicht mit Superlativen
  • Der Vorspann / Leadsatz – Soll schon einige der sechs W-Fragen beantworten
  • Einstieg und erster Absatz – Kein Blabla, Wichtigste zuerst
  • Weitere Absätze – Zitate einbauen oder andere Quellen (Studien, Umfragen, Forschungsergebnisse nennen), die die Botschaft unterstreichen

 

Formalitäten:

  1. Firmenkopf
  2. Benamsung: Pressemitteilung
  3. Sperrfrist klären
  4. Erscheinungsdatum
  5. Weitere Zusätze: „Abdruck honorarfrei“ manchmal auch Längenangabe (Zeichen)
  6. Formatierung und Länge – nicht mehr als 3.000 Zeichen
  7. Abbinder oder Boilerplate – Nicht mehr als vier bis sechs Zeilen über das Unternehmen mit juristischer Angabe, die Branche, eigene Bewertung der Marktposition, Unternehmensstrategie, Geschäftsfelder und/oder bekannte Marken, eventuelle Informationen zur Gründung, Zahl der Mitarbeiter, Zahl der Standorte, ev. Umsatzzahlen
  8. Fotos und Zusatzmaterial mit Angabe Urheber
  9. Ansprechpartner für Medien
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.