Problem: Die DSGVO stellt für alle Marketer eine Herausforderung dar. Mailing-Service Mailchimp hat dafür ein eigene Checkbox eingerichtet, allerdings braucht es mindestens 3 (!) Klicks bis eine Person bestätigt hat.

Lösung: Abonnenten sollen eine Mail bekommen mit Button zur Bestätigung. Sobald dieser geklickt, soll ein entsprechender Eintrag in Mailchimp-Datenbank hinterlegt werden.

Umsetzung:

  1. Anpassen der Signup Form
  2. Aufsetzen einer Landingpage in Mailchimp.
  3. Automation Workflow mit 2 E-Mails.

 

Signup-Form

Zuerst muss sichergestellt werden, dass neue User nur nach Einwilligung der Datenverarbeitung sich für den Newsletter anmelden können. Dazu in Mailchimp die entsprechende Mailliste auswählen -> Signup forms -> Form builder.

Dort einen neuen Radio Button hinzufügen. Es geht nur Radio Button, weil „Check Boxes“ NICHT als verpflichtende Angabe ausgewählt werden kann.

Landingpage

Als nächsten setzen wir eine simple Landingpage mit Mailchimp auf. Hierfür bietet Mailchimp genügend Anleitungen.

Automated Workflow

  • Nun beginnt die Magic. Wir gehen auf Create Campaign -> Create an Email -> Automated.
  • Als Trigger wählen wir „A subscriber is manually added to the workflow“.
  • Dann erstellen wir eine schöne E-Mail mit einem „I Agree“ Button für unsere Abonnenten, der auf unsere Ladingpage verweist.

  • Nun legen wir ein zweite E-Mail an.  Triggerauslöser ist in diesem Fall, wenn im vorhergehend E-Mail ein spezifischer Link geklickt wurde (Unser „I Agree“ Button zur Landingpage).
  • Unter Action legen wir fest, dass ein spezifisches Merge Field upgedated wird (Aktivierung unseres Radio Buttons)


  • Nun müssen nur noch die noch nicht bestätigten Personen aus unserer Mailingliste zum Workflow hinzufügen. Dafür unter „Edit Workflow Settings“ auf „Add Subscribers to Workflow“. Dort einstellen, dass nur Abonnenten hinzugefügt werden, die uns noch keine Marketing Permissions gegeben haben.

Voilà. Mailchimp sollte dann automatisch die Mails versenden. Damit sollte es gelingen die Conversion möglichst hoch zu halten, vor allem im Vergleich zu Mailchimps Standardlösung, die unendlich komplizierter ist. Für Reminder habe ich die beste Erfahrung gemacht, den Workflow zu duplizieren und nicht bestätigte Leute zum Workflow hinzuzufügen.

15 Kommentare
  1. René
    René sagte:

    Hallo Fabian, Du hast ja alles sehr schön beschrieben.
    Ich kann bei mir leider den letzten Schritt nicht ausführen, weil es kein Feld gibt, das „Marketing Permissions“ heißt. Gibt es das nur bei zahlenden MailChimp-Kunden?
    Wäre schön, wenn Du da eine Lösung hast.
    Viele Grüße, René

  2. Fabian Greiler
    Fabian Greiler sagte:

    Hi René,
    Du musst dieses Feld (Radio Button) erst erstellen im Form Builder. Du kannst es nennen, wie Du willst, ich nenne das halt (nach Vorlage der Mailchimp Standard GDPR Form) „Marketing Permissions“.

  3. Martin Steiner
    Martin Steiner sagte:

    Der Button zur Landingpage wie heisst den der?
    Finde ich den unter Preview oder finde ich das im TEST E-Mail
    damit er auf die richtige Landingpage geht?

    Vielen Dank

    Martin

  4. Fabian Greiler
    Fabian Greiler sagte:

    Den Button zur Landingpage kannst Du nennen, wie Du willst. Wichtig ist, dass Du mit Mailchimp zuerst eine Landingpage anlegst, Du siehst dann die URL dieser Landingpage in der Kampagnen-Üerbsicht. Diese URL muss auf den Button gelegt werden und in der Automation E-Mail der Trigger auf diese URL aktiviert werden.

  5. Martin Steiner
    Martin Steiner sagte:

    Vielen Dank, aber der Schluss ist mir nicht ganz klar ich habe ja nur 2 Trigger und es sieht auch jetzt ein bisschen anders aus!

    Gruss Martin
    ==========================
    noch nicht bestätigten Personen aus unserer Mailingliste zum Workflow hinzufügen. Dafür unter „Edit Workflow Settings“ auf „Add Subscribers to Workflow“. Dort einstellen, dass nur Abonnenten hinzugefügt werden, die uns noch keine Marketing Permissions gegeben haben.

  6. Andy
    Andy sagte:

    Moin,
    ich kann den letzten Schritt „Add Subscribers to Workflow“ nicht durchführen – ich habe unter ‚Edit Workflows‘ diese Option gar nicht 🙁

  7. Fabian Greiler
    Fabian Greiler sagte:

    Der Workflow muss erst einmal durch „Confirm“ aktiviert werden, dann hast Du die Einstellung.

  8. Fabian Greiler
    Fabian Greiler sagte:

    Ich bin auf Urlaub bis 4. Juni und jetzt nur eingeschränkt zeitlich verfügbar. Sorry.

  9. Rosanna
    Rosanna sagte:

    Hallo Fabian,

    bei mir werden immer beide Emails gleich geschickt, obwohl ich bei „Action“ eingestellt habe, erst wenn der Link geklickt wird…

  10. Alexander Hirsch
    Alexander Hirsch sagte:

    Vielen Dank! Ich habe zwei Probleme:
    1. Radio Button: Ich habe GDPR eingeschaltet in Mailchimp. Im Signup-Formular im Form-Builder wird automatisch ein Modul mit Checkbox angezeigt, das ich nicht löschen kann – die Checkbox ist aber auch „required“.
    2. „Unter Action legen wir fest, dass ein spezifisches Merge Field upgedated wird (Aktivierung unseres Radio Buttons)“ – die einzigen Optionen für Merge Fields, die mir hier angezeigt werden, sind Vorname, Nachname. Das ergibt für mich keinen Sinn.
    Was habe ich nicht kapiert?

  11. Fabian Greiler
    Fabian Greiler sagte:

    1) Ist GDPR Form in Mailchimp aktiviert – vielleicht ist das die zwingende Checkbox. Dann unter List Settings „Enable GDPR Fields“ deaktivieren.
    2) Wenn in Deiner Liste in der Kopfzeile ein neuer Eintrag auftaucht „Marketing Permissions“ – oder wie auch immer Du das nennen willst – dann sollte es auch möglich sind, dass via Trigger anzusteuern.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.