Artikel zu meinem Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Wien.

Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft.

Wilhelm von Humboldt, 1767 – 1835

Neues Werbenetzwerk für Blogs
600.000 Blogs gibt es schätzungsweise in Deutschland, das Startup blogfoster will bei der Monetarisierung helfen. Blogger verdienen an Klicks und an Affiliate-Links. Das Neue an dem Werbenetzwerk sei, dass Blogger selbst entscheiden  können welche Kampagne sie auf ihren Blog schalten wollen. Blogger haben dadurch mehr Kontrolle als etwa bei Google AdSense. Das könnte auch für Blogger interessant sein, die von Google gesperrt wurden. Soetwas kommt nämlich vor, wie Dominik Leitner aus eigener Erfahrung beschreibt. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt das ebenfalls deutsche Startup Salt.IRM mit seiner „Influencer Software“ [UPDATE: Salt.IRM existiert nicht mehr]. Blogfoster hat jedoch für Blogger den Vorteil, den Vertrieb ganz zu übernehmen. Ein spannendes Interview mit den beiden blogfoster Gründern gibt es auf Gründerszene.de.

RTL gründet Modebloggerportal
Rund 30 bekannte Modeblogs sind auf dem Portal blogwalk.de vereint. Das Portal ist an den Fernsehsender Vox angebunden und soll den Bloggerinnen mehr Reichweite bringen. Online-Einkaufsfunktionen seien integriert. Die Idee klingt gut, die Umsetzung ist leider schlecht. Blogwalk.de ist nicht mehr als ein Modenews-Aggreggator, entsprechend durcheinander und chaotisch präsentieren sich die Beiträge.

Das Zeitalter der Digitalen Bank
McKinsey rät europäischen Banken mehr in den digitalen Wandel zu investieren, die hier noch einiges aufzuholen haben.