Was macht Unternehmen erfolgreich? 25 Gründer und Gründerinnen geben im Buch von Berthold Baurek-Karlic, Helmut Pöllinger und meiner Wenigkeit Einblicke in ihren Lebensweg und zeigen auf, wie aus einer Idee ein florierendes Business entsteht.

Nun dürfen wir die Ergebnisse aus eineinhalb Jahre intensiver Beschäftigung mit der österreichischen Startup-Szene in den Räumlichkeiten der Volksbank Wien-Baden vorstellen:

„Erfolgsgründer made in Austria“
10. Dezember | Einlass: 18:30 Uhr | Start: 19:00 Uhr
Volksbank Wien-Baden, Schottenring 1, 1010 Wien

Mit Erfolgsgründer made in Austria ist eine Hommage an den Pioniergeist und das Unternehmertum in Österreich entstanden. Das Buch zeigt die vielen Gesichter des Erfolges, macht Mut zur Selbständigkeit und hilft, der eigenen Idee Flügel zu verleihen. Persönliche Einblicke verraten viele der Gründer und Interviewpartner vor Ort wie etwa Gilbert Hödl (Tapkey), Tom Wolf (mPAY24), Klaus Schremser (Gentics), Richard König (Serial-Entrepreneur), Verena Thiem (Visionmaker), Christian Leeb (Portfolio Entrepreneur), Marcel Wassink (Superevent) und Jan Peters (Spidercam).

Das Buch ist ab sofort bei mehreren Händlern wie beispielsweise Amazon oder Thalia als gedruckte Ausgabe sowie als E-Book verfügbar.

Einladung_Buchpraesentation_Erfolgsgruender_Seite1

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

Soren Kierkegaard, Philosoph aus Dänemark.

Welche österreichischen PR-Agenturen haben Expertise in der Gesundheitsbranche? Die Entscheidung ist oft schwierig, deshalb habe ich hier eine Auswahl zusammengestellt:

Welldone
Die Werbe- und PR-Agentur Welldone hat sich auf Gesundheit, Wohlbefinden und Medizin spezialisiert. Unter „PR-Beratung“ listet die Webseite des Wiener Dienstleisters drei Mitarbeiter, insgesamt hat Welldone 19 Mitarbeiter. Kunden sind unter anderem Ärztekammer Wien, Austromed, GlaxoSmithKline, VAMED, Pfizer, AGES Pharmed, Dermapharm, Diagnostik plus oder Roche. Welldone will die gesamte Bandbreite der Kommunikation von klassischer Werbung, Online-Marketing, PR und Media abdecken. Entsprechend aufgeteilt sind Mitarbeiter in Beratung, PR-Beratung, Media-Beratung Kreation. Gegründet wurde Welldone zu Beginn der 90er-Jahre und wird von Robert Riedl geführt.

Public Health
Die PR-Agentur Public Health hat sich voll und ganz dem österreichischen Gesundheitsmarkt verschrieben. Das Unternehmen im achten Wiener Gemeindebezirk bietet das gesamte Spektrum der klassischen PR, Entwicklung von Medien und Krisen-Kommunikation. Mit sechs Mitarbeitern wurde 2013 ein Umsatz von rund 250.000 Euro erwirtschaftet. Kunden sind unter anderem Baxter AG, Boehringer Ingelheim, Novartis, die Österreichischen Gesellschaften für Familienplanung, Pathologie und Diabetes, Pfizer, SanConsult, sanofi-aventis GmbH und GlaxoSmithKline. Gewonnene Preise der Agentur: Comprix, Goldenes Skabell, Marketing-Staatspreis, EFFIE-Award, DMVÖ Columbus Award, Best Practice Award XII des PRVA. Geschäftsführer ist Michael Leitner.

eXakt PR
2005 wurde die Wiener PR-Agentur gegründet. Sechs Mitarbeiter setzten bereits Projekte unter anderem für Pfizer, Gesellschaft für Schulärzte Österreich, Österreichisches Grünes Kreuz für Gesundheit oder für die Österreichische Initiative für Gebärmutterhalskrebs um. Geführt wird das Unternehmen von Andrea Wöber und Carina Kink.

com.media
Die Agentur hat neben Gesundheit auch Lifestyle und Bildung als Schwerpunkte. Mit Kunden wie Gefäßforum Österreich, Vascular International, Venenmed, Weltkongress für Musiktherapie 2014 oder Moderne Medizin Technik GmbH überwiegt die Gesundheits-PR. Angeboten werden neben klassischer PR auch Marketing und Events. Agenturgründerin und Geschäftsführerin ist Karin Assadian. Die Publizistin, Germanistin und Anglistin ist seit über fünfzehn Jahren im Kommunikationsbereich tätig.

B&K Bettschart & Kofler
Die 1996 gegründete Agentur von Roland Bettschart und Birgit Kofler hat sich auf PR im Gesundheitswesen spezialisiert. Angeboten werden von strategischer Kommunikationsberatung, über Public Affairs und Event-PR bis hin zu Social Media alle Kommunikationsbereiche. Standorte hat B&K in Österreich und Deutschland. Aktuelle Kunden sind u.a.: Baxter, Deutsche Gesellschaft für Kardiologie, Österreichische Ärztekammer – Bundeskurie Niedergelassene Ärzte, Österreichische Gesellschaft für Neurologie, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde Wien und Sucht- und Drogenkoordination Wien.

Hennrich.PR
EPU spezialisiert auf Gesundheits-PR und Medizin-PR, klassische Öffentlichkeitsarbeit und Eventorganisation. Agenturinhaberin Daniela Hennrich verfügt über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Kommunikation und ist seit 2003 als Kommunikations- und PR-Beraterin mit Schwerpunkt in den Bereichen Medizin und Gesundheit tätig.

 

PR-Agenturen mit Healthcare-Units

Neben diesen sehr spezialisierten Agenturen, verfügen größere Agenturen über Gesundheits- und Medizin-PR-Units oder dank entsprechender Kunden über das notwendige Know-how.

Kobza Integra
Die PR-Agentur von Rudi Kobza und Beatrix Skias betreuen mit einem rund zehnköpfigen Team Kunden wie u.a. Initiative Wund?Gesund!, Kinderhospiz Netz oder Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA). Beheimatet ist die Agentur im sechsten Wiener Gemeindebezirk.

bettertogether
14 Mitarbeiter und aus dem Gesundheitsbereich als aktuelle Kunden VAMED und St. Anna Kinderkrebsforschung.

Zenker & Co
6 Mitarbeiter, davon eine Freelancerin und ein Mitarbeiter in Bildungskarenz. 1998 gegründet von Andreas Zenker und Sonja Kellner. Kunden aus dem Gesundheitsbereich: Best Health Austria, MedCare Gruppe, Prevent – Gemeinschaftspraxis, Österreichisches Rotes Kreuz Niederösterreich.

ikp
35 Mitarbeiter. Umsatz von 3,5 Millionen Euro. Größere Agentur mit Niederlassungen in Wien, Salzburg und Dornbirn. Kunden der Wiener Niederlassung sind u.a. SeneCura, Österreichisches Brustkrebsfrüherkennungsprogramm, QS Quantenmedizin, SCA Group.

Himmelhoch
25 Mitarbeiter. Die von Eva Mandl geführte PR-Agentur und mein Arbeitgeber bietet klassische PR und Eventmarketing. Kunden im Gesundheitsbereich: Verband der Privatkrankenanstalten Österreichs, Sciotec, WKO Gesundheitsberufe.

3 Mitarbeiter, mehrere Freelancer. Die PR-Agentur hat drei Schwerpunkte: Gesundheit & Ernährung, Wissenschaft & Bildung sowie Tourismus & Kultur. Umgesetzt werden Aufklärungs- und Präventionskampagnen für Fachgesellschaften, medizinische Institutionen und öffentliche Stellen. Zudem werden medizinische Veranstaltungen wie Fachtagungen, Symposien und Informationsveranstaltungen für Patienten organisiert. Zu den Kunden zählen u.a. die ÖGS (Österreichische Gesellschaft für Senologie – Interdisziplinäres Forum für Brustgesundheit), das ÖAIE (Österreichisches Akademisches institut für Ernährungsmedizin) und die Brustgesundheit an der Universitätsfrauenklinik Wien.

Hell Yeah! Es war ein langer und arbeitsreicher Weg, doch es hat sich ausgezahlt: Das Buch „Erfolgsgründer made in Austria“ ist unter anderem auf Amazon bestellbar.

Um was geht es bei Erfolgsgründer made in Austria?

Unternehmer Helmut Pöllinger, Venture Capitalist Berthold Baurek-Karlic und meine Wenigkeit stellen im Buch die spannenden Lebenswege 25 ausgewählter österreichischer Gründer und Gründerinnen vor. Auf 200 Seiten finden sich geballte Infos über die persönlichen Geschichten, Hintergründe und Herangehensweisen der Erfolgsgründer. Das Buch stellt Menschen vor, die für ihre Idee brennen, hohes persönliches Risiko nehmen und dafür sogar über eigene Belastungsgrenzen hinausgehen. Es sind Menschen, die sooft gegen Mauern rennen, bis sich ihnen ein Weg eröffnet. Mit dem Buch wollen wir aber auch aufzeigen, wie eine erfolgreiche Gründung gelingen kann und was es dazu braucht.

Erfolsgründer made in Austria

 

Was macht Startups erfolgreich?

Soviel sei schon verraten: Unisono nennen Gründer und Gründerinnen die Menschen hinter dem Unternehmen als den alles entscheidenden Erfolgsfaktor! Ohne einem guten Team geht gar nichts – oder anders ausgedrückt: Ein A-Team kann eine „Ok“-Idee zum Erfolg führen, ein schwaches Team wird auch mit einer genialen Idee scheitern. Darum lieber lange und intensiv nach den richtigen Leuten suchen als es später bereuen! Im besten Fall deckt ein Team alle wichtigen Bereiche wie Sales, Finanzen und Technik ab. Neben dem Team spielt natürlich auch die Finanzierung eine wesentliche Rolle. Das auch deshalb, weil Startups gerade in der High-Tech-Branche einen gewaltigen Speed hinlegen müssen, um sich langfristig durchsetzen zu können. Trotzdem wollen die knappen finanziellen und zeitlichen Ressourcen klug eingesetzt werden. Viele Founder berichten zudem von einer sehr schwierigen Investorensuche in Österreich, auch wenn vieles im Umbruch ist, wie unser Buch zeigt.

Buch auf Amazon bestellen.

Neues Werbenetzwerk für Blogs
600.000 Blogs gibt es schätzungsweise in Deutschland, das Startup blogfoster will bei der Monetarisierung helfen. Blogger verdienen an Klicks und an Affiliate-Links. Das Neue an dem Werbenetzwerk sei, dass Blogger selbst entscheiden  können welche Kampagne sie auf ihren Blog schalten wollen. Blogger haben dadurch mehr Kontrolle als etwa bei Google AdSense. Das könnte auch für Blogger interessant sein, die von Google gesperrt wurden. Soetwas kommt nämlich vor, wie Dominik Leitner aus eigener Erfahrung beschreibt. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt das ebenfalls deutsche Startup Salt.IRM mit seiner „Influencer Software“ [UPDATE: Salt.IRM existiert nicht mehr]. Blogfoster hat jedoch für Blogger den Vorteil, den Vertrieb ganz zu übernehmen. Ein spannendes Interview mit den beiden blogfoster Gründern gibt es auf Gründerszene.de.

RTL gründet Modebloggerportal
Rund 30 bekannte Modeblogs sind auf dem Portal blogwalk.de vereint. Das Portal ist an den Fernsehsender Vox angebunden und soll den Bloggerinnen mehr Reichweite bringen. Online-Einkaufsfunktionen seien integriert. Die Idee klingt gut, die Umsetzung ist leider schlecht. Blogwalk.de ist nicht mehr als ein Modenews-Aggreggator, entsprechend durcheinander und chaotisch präsentieren sich die Beiträge.

Das Zeitalter der Digitalen Bank
McKinsey rät europäischen Banken mehr in den digitalen Wandel zu investieren, die hier noch einiges aufzuholen haben.